Angebote zu "Leichtkrafträder" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

YAMAHA Zweitakt
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von Deutschen, Italienern und Engländern beherrscht. NSU war der größte Motorrad-hersteller der Welt, DKW fuhr Umsatzrekorde ein, und BMW versorgte das Volk mit robusten Viertakt-Modellen. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die einzylindrige YA1 mit Zweitaktmotor und 125 cm³ Hubraum. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das radikal 1959 mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie fortschrittlichem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone. Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spaßmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen.Dieses großformatige, 280 Seiten umfassende Buch zeichnet präzise die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle seit 1955 nach. Historische Mopeds, Mokicks, Leichtkrafträder, 125er und größere Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500 (vier Zylinder, 88 PS, 225 km/h) und zu den überaus erfolgreichen, geländetauglichen Enduro-Modellen werden ausführlich beschrieben.YA1YDS1DS6R3RD 250RD 400YMC2DT 250RD 500Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte. Auch alle wichtigen international angebotenen Modellvarianten (Asien, USA, Europa, sogar Australien) werden anhand von über 800 meist farbigen Fotos und Prospektabbil-dungen gezeigt. Ein umfassendes Kapitel über Prototypen und Spezialmodelle rundet das Werk ab.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
YAMAHA Zweitakt
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von deutschen, italienischen und britischen Marken beherrscht. Vor allem die deutschen Motorräder wirkten bieder und waren vorwiegend für die Fahrt zur Arbeit bestimmt. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die YA1 mit 125 cm³ Hubraum und einem Zylinder. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das 1959 radikal mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie umwerfendem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone.Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spaßmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen - zu günstigen Preisen.Dieses auf 111 Exemplare limitierte und nummerierte Buch zeichnet die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle von 1955 bis Ende der 1990er Jahre nach, als verschärfte Abgasbestimmungen dem Zweitaktmotor den Garaus machten:- historische Mopeds, Leichtkrafträder, 125er- größere DS- und RD-Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500- geländetaugliche DT-Enduromodelle- Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte- in Deutschland nie offiziell angebotene Modellvarianten- umfangreiche Tabellen mit allen technischen Daten- großartig bebildert mit viel zeitgenössischem Material

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
YAMAHA Zweitakt
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von Deutschen, Italienern und Engländern beherrscht. NSU war der größte Motorrad-hersteller der Welt, DKW fuhr Umsatzrekorde ein, und BMW versorgte das Volk mit robusten Viertakt-Modellen. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die einzylindrige YA1 mit Zweitaktmotor und 125 cm³ Hubraum. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das radikal 1959 mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie fortschrittlichem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone. Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spaßmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen.Dieses großformatige, 280 Seiten umfassende Buch zeichnet präzise die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle seit 1955 nach. Historische Mopeds, Mokicks, Leichtkrafträder, 125er und größere Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500 (vier Zylinder, 88 PS, 225 km/h) und zu den überaus erfolgreichen, geländetauglichen Enduro-Modellen werden ausführlich beschrieben.YA1YDS1DS6R3RD 250RD 400YMC2DT 250RD 500Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte. Auch alle wichtigen international angebotenen Modellvarianten (Asien, USA, Europa, sogar Australien) werden anhand von über 800 meist farbigen Fotos und Prospektabbil-dungen gezeigt. Ein umfassendes Kapitel über Prototypen und Spezialmodelle rundet das Werk ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Yamaha 125-ccm-Viertakt-Leichtkrafträder ab Mod...
3,78 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die Reihe »Reparaturanleitung« ist der professionelle Begleiter für jeden technisch versierten Schrauber. Schritt-für-Schritt-Anleitungen machen Wartung und Reparatur an Motor, Fahrwerk und Fahrzeug-Elektronik zum Kinderspiel. Die Reparaturanleitung bietet Ihnen umfangreiche Informationen, mit denen Sie Ihr Motorrad richtig warten, pflegen und reparieren können. Die jeweiligen Arbeitsvorgänge sind mit Symbolen gekennzeichnet und zeigen Ihnen den entsprechenden Schwierigkeitsgrad. Von einfachen Arbeiten, die mit technischen Grundkenntnissen, handwerklichem Geschick und wenig Werkzeug ausgeführt werden können, bis hin zu Arbeiten, bei denen Spezialwerkzeug und beste Fachkenntnisse unabdingbar sind. Yamaha 125 cm³ Viertakt-Leichtkrafträder ab Modelljahr 2005 Zum Modelljahr 2005 startete Yamaha eine neue 125er-Viertakt-Modellreihe, die zur INTERMOT 2008 auf insgesamt sieben Modelle angewachsen war. Exakt ausgerichtet auf die Bedürfnisse der meist jungen (oder jung gebliebenen) Kundschaft sind die Modelle top in Design und Stil. Je nach Einsatzzweck sind sie ausgestattet mit Vergaser oder Einspritzung, Katalysator, Trommel- oder Scheibenbremsen, Speichen- oder Gussrädern, Straßen- oder Geländereifen, nackt oder mit Verkleidung. Dank gutem Preis-Leistungsverhältnis wurden diese 125er zu allseits beliebten Fahrzeugen für Alltag, Spaß und Sport, die den unterschiedlichen Erwartungen der Kunden gerecht wurden. Jede Maschine kann ihrem Besitzer lange Zeit Nutzen bringen und Spaß machen, wenn siegut gepflegt wird. Weil aber trotz optimaler Wartung und Pflege irgendwo auf den Straßen dieser Welt, wo keine Honda-Werkstatt in der Nähe ist, der Defektteufel zuschlagen kann, wurde dieses Buch geschrieben.

Anbieter: reBuy
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
YAMAHA Zweitakt
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von Deutschen, Italienern und Engländern beherrscht. NSU war der größte Motorrad-hersteller der Welt, DKW fuhr Umsatzrekorde ein, und BMW versorgte das Volk mit robusten Viertakt-Modellen. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die einzylindrige YA1 mit Zweitaktmotor und 125 cm³ Hubraum. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das radikal 1959 mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie fortschrittlichem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone. Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spaßmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen.Dieses großformatige, 280 Seiten umfassende Buch zeichnet präzise die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle seit 1955 nach. Historische Mopeds, Mokicks, Leichtkrafträder, 125er und größere Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500 (vier Zylinder, 88 PS, 225 km/h) und zu den überaus erfolgreichen, geländetauglichen Enduro-Modellen werden ausführlich beschrieben.YA1YDS1DS6R3RD 250RD 400YMC2DT 250RD 500Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte. Auch alle wichtigen international angebotenen Modellvarianten (Asien, USA, Europa, sogar Australien) werden anhand von über 800 meist farbigen Fotos und Prospektabbil-dungen gezeigt. Ein umfassendes Kapitel über Prototypen und Spezialmodelle rundet das Werk ab.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
YAMAHA Zweitakt
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von Deutschen, Italienern und Engländern beherrscht. NSU war der größte Motorrad-hersteller der Welt, DKW fuhr Umsatzrekorde ein, und BMW versorgte das Volk mit robusten Viertakt-Modellen. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die einzylindrige YA1 mit Zweitaktmotor und 125 cm³ Hubraum. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das radikal 1959 mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie fortschrittlichem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone. Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spaßmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen.Dieses großformatige, 280 Seiten umfassende Buch zeichnet präzise die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle seit 1955 nach. Historische Mopeds, Mokicks, Leichtkrafträder, 125er und größere Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500 (vier Zylinder, 88 PS, 225 km/h) und zu den überaus erfolgreichen, geländetauglichen Enduro-Modellen werden ausführlich beschrieben.YA1YDS1DS6R3RD 250RD 400YMC2DT 250RD 500Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte. Auch alle wichtigen international angebotenen Modellvarianten (Asien, USA, Europa, sogar Australien) werden anhand von über 800 meist farbigen Fotos und Prospektabbil-dungen gezeigt. Ein umfassendes Kapitel über Prototypen und Spezialmodelle rundet das Werk ab.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Yamaha 125-ccm-Viertakt-Leichtkrafträder ab Mod...
49,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Reihe »Reparaturanleitung« ist der professionelle Begleiter für jeden technisch versierten Schrauber. Schritt-für-Schritt-Anleitungen machen Wartung und Reparatur an Motor, Fahrwerk und Fahrzeug-Elektronik zum Kinderspiel. Die Reparaturanleitung bietet Ihnen umfangreiche Informationen, mit denen Sie Ihr Motorrad richtig warten, pflegen und reparieren können. Die jeweiligen Arbeitsvorgänge sind mit Symbolen gekennzeichnet und zeigen Ihnen den entsprechenden Schwierigkeitsgrad. Von einfachen Arbeiten, die mit technischen Grundkenntnissen, handwerklichem Geschick und wenig Werkzeug ausgeführt werden können, bis hin zu Arbeiten, bei denen Spezialwerkzeug und beste Fachkenntnisse unabdingbar sind. Yamaha 125 cm³ Viertakt-Leichtkrafträder ab Modelljahr 2005 Zum Modelljahr 2005 startete Yamaha eine neue 125er-Viertakt-Modellreihe, die zur INTERMOT 2008 auf insgesamt sieben Modelle angewachsen war. Exakt ausgerichtet auf die Bedürfnisse der meist jungen (oder jung gebliebenen) Kundschaft sind die Modelle top in Design und Stil. Je nach Einsatzzweck sind sie ausgestattet mit Vergaser oder Einspritzung, Katalysator, Trommel- oder Scheibenbremsen, Speichen- oder Gussrädern, Strassen- oder Geländereifen, nackt oder mit Verkleidung. Dank gutem Preis-Leistungsverhältnis wurden diese 125er zu allseits beliebten Fahrzeugen für Alltag, Spass und Sport, die den unterschiedlichen Erwartungen der Kunden gerecht wurden. Jede Maschine kann ihrem Besitzer lange Zeit Nutzen bringen und Spass machen, wenn siegut gepflegt wird. Weil aber trotz optimaler Wartung und Pflege irgendwo auf den Strassen dieser Welt, wo keine Honda-Werkstatt in der Nähe ist, der Defektteufel zuschlagen kann, wurde dieses Buch geschrieben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
YAMAHA Zweitakt (Sonderausgabe)
131,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von deutschen, italienischen und britischen Marken beherrscht. Vor allem die deutschen Motorräder wirkten bieder und waren vorwiegend für die Fahrt zur Arbeit bestimmt. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die YA1 mit 125 cm³ Hubraum und einem Zylinder. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das 1959 radikal mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie umwerfendem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone. Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spassmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen – zu günstigen Preisen. Dieses auf 111 Exemplare limitierte und nummerierte Buch zeichnet die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle von 1955 bis Ende der 1990er Jahre nach, als verschärfte Abgasbestimmungen dem Zweitaktmotor den Garaus machten: • historische Mopeds, Leichtkrafträder, 125er • grössere DS- und RD-Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500 • geländetaugliche DT-Enduromodelle • Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte • in Deutschland nie offiziell angebotene Modellvarianten • umfangreiche Tabellen mit allen technischen Daten • grossartig bebildert mit viel zeitgenössischem Material

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
YAMAHA Zweitakt
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In den 1950er Jahren wurde der Motorradmarkt noch von Deutschen, Italienern und Engländern beherrscht. NSU war der grösste Motorradhersteller der Welt, DKW fuhr Umsatzrekorde ein, und BMW versorgte das Volk mit robusten Viertakt-Modellen. Doch dann kamen die Japaner. Yamaha stellte 1955 das erste Modell vor, die einzylindrige YA1 mit Zweitaktmotor und 125 cm³ Hubraum. Handelte es sich anfangs noch um gut gemachte Kopien deutscher Produkte, änderte sich das radikal 1959 mit der Präsentation der YDS1: Mit zwei Zylindern, 250 cm³ und 20 PS sowie fortschrittlichem Design war die Japanerin eine echte Sportskanone. Als die Nachfolgemodelle und vor allem die legendären RD-Typen mit 250, 350 und 400 cm³ ab 1964 auch in Deutschland angeboten wurden, gab es für die Fans kein Halten mehr. Das Motorrad wurde zum Spassmobil, die giftigen Zweitaktmotoren ermöglichten bis dahin unbekannte Fahrleistungen. Dieses grossformatige, 280 Seiten umfassende Buch zeichnet präzise die Geschichte der quirligen Yamaha-Zweitaktmodelle seit 1955 nach. Historische Mopeds, Mokicks, Leichtkrafträder, 125er und grössere Modelle bis hin zur flüssiggekühlten Rakete RD 500 (vier Zylinder, 88 PS, 225 km/h) und zu den überaus erfolgreichen, geländetauglichen Enduro-Modellen werden ausführlich beschrieben. *YA1 *YDS1 *DS6 *R3 *RD 250 *RD 400 *YMC2 *DT 250 *RD 500 Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre, als das Motorradgeschäft einen goldenen Boden hatte. Auch alle wichtigen international angebotenen Modellvarianten (Asien, USA, Europa, sogar Australien) werden anhand von über 800 meist farbigen Fotos und Prospektabbildungen gezeigt. Ein umfassendes Kapitel über Prototypen und Spezialmodelle rundet das Werk ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot